Guten Tach!

Du hast auch eine oder mehrere Arschlochkatzen zuhause? Treiben sie dich manchmal in den Wahnsinn? Dann sei beruhigt, denn du bist nicht alleine! Wir zeigen dir nützliche Tipps, wie du wieder Herr der Lage wirst.

Abonniere jetzt den Newsletter!

 

weiter

Was sind Arschlochkatzen?

Nun, im Prinzip steckt vermutlich in so ziemlich jeder Katze eine Arschlochkatze. Bei manchen Exemplaren ist diese Verhaltensweise natürlich stärker ausgeprägt, als bei anderen Individuen. Es gibt Arschlochkatzen, denen man es schon anmerkt, dass sie nur Mist im Kopf haben. Unser Floki ist da ein glänzendes Beispiel. Man sieht es in seinem Blick, dass er irgendwas anstellen will – aber dazu später mehr.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch total liebe Katzen, denen man das Arschloch, was in ihnen wohnt, auf den ersten Blick nicht ansieht. Aber auch diese süßen Unschuldslämmer strafen uns manchmal mit bewusster Ignoranz, schmeißen Dinge von der Tischkante oder beklagen sich lautstark über den Schund, den wir ihnen als Fressen vorsetzen.

weiter

Worum geht es bei arschlochkatzen.de?

Auf dieser Seite geben wir dir Einblicke in den Alltag mit unseren beiden Arschlochkatzen – Floki und Yoshi. Die beiden leben nun seit ca. einem dreiviertel Jahr bei uns und während dieser Zeit haben wir schon einige Stories mitmachen müssen. Schon mal vorne weg: Wir lieben die beiden ohne Ende und wollen sie in unserem Leben nicht mehr missen. Aber manchmal, ja manchmal da würden wir ihnen am liebsten den Hals umdrehen [PETA Shitstorm incoming].

Natürlich könnten und würden wir das nie tun und deshalb versuchen wir unsere Wut über all die Zerstörung, Verschmutzung,  und Provokation in etwas Positives zu umzuwandeln: Wir schreiben darüber und möchten auf diese Weise unsere Erfahrungen mit dir teilen. Wenn du also ähnliche Situationen durchlebst, hast du hier die Möglichkeit, schnell eine Lösung für dein Arschlochkatzen-Problem zu finden. Da wir erst am Anfang stehen, findest du aktuell leider noch nicht so viele Beiträge auf unserer Seite. Wir sind aber sicher, dass der Inhalt nach und nach weiter wachsen wird – dafür werden Floki und Yoshi nämlich Sorge tragen…

weiter

Warum sollte ich mich für den Newsletter anmelden?

Wir  werden künftig natürlich immer neue Artikel rund um die Alltagsprobleme mit unseren kleinen Arschlochkatzen veröffentlichen. Wenn du diese nicht verpassen möchtest, solltest du dich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. So erfährst du nämlich am schnellsten, wenn es etwas Neues gibt. Also trage dich am besten direkt ein:

Jetzt Newsletter abonnieren!

 

Darüber hinaus findest du uns natürlich auch in den sozialen Medien, wo wir den ganzen Mist, den die beiden verzapfen, mit dir teilen. Dazu einfach nach ganz unten scrollen oder hier klicken.